• Home

Matchplay 2016 - the journey continues

Die HSV-GOLF Matchplay Clubmeisterschaft 2016 steht in den Startlöchern!

Die Anmeldefrist ist vorüber und aktuell läuft bereits das Achtelfinale.

Die vier Teilnehmer am Halbfinale gewinnen ein Wochenende im Golfhotel Gut Apeldör. Dort werden dann am 08. Oktober das Halbfinale und am 09. Oktober das Finale ausgetragen. Dem Gewinner oder der Gewinnerin winkt zudem die Namensgravur auf dem einzigartigen HSV-GOLF Matchplay Wanderpokal.

Zu Beginn der Runde erhalten alle Teilnehmer die Kontaktdaten des Mitbewerbers per E-Mail.

Wir wünschen viel Spaß und ein erfolgreiches HSV-GOLF Matchplay 2016!

Die Details zum Matchplay 2016 und die Regelungen sind in der folgenden Ausschreibung (PDF) zu finden, einen Hinweis zur Berechnung der 3/4 Vorgabe findest Du am Ende der Seite.

Download Ausschreibung:

glossy-download-button2

 

Horst Schnoor Gruppe (Gruppe 1)

Runde 1
11.04. - 29.05.16
Runde 2
31.05. - 03.07.16
Achtelfinale
05.07. - 21.08.16
Viertelfinale
23.08. - 25.09.16
1
Jens Mattern (24,3)
16
Raoul Spanger (32)
4&3
Raoul Spanger DNP
  Christoph Rausch  
8
Christoph Rausch (08,8)
1up
9
Maik Stoevhase (35,7)
  Christoph Rausch 3&2
Robert Rüsch
5
Robert Rüsch (19,5)
12
Martin Scharrel (29,4)
RTD
  Robert Rüsch 2up
Uwe Wirrwitz
4
Uwe Wirrwitz (14)
4&3
13
Hermann Schulz (29,2)
Christoph Rausch
  Martin Andresen 3&2
6
Holger Wuttke (08)
11
Martin Andresen (28,2)
3&2
  Martin Andresen 2&1
Hermann Appelhoff
3
Hermann Appelhoff (12,7)
3&2
14
Manfred Oswald (36)
  Martin Andresen 2&1
Holger Grundt
7
Uwe Watteroth (19,2)
10
Holger Grundt (27,7)
2&1
  Holger Grundt 11h
Ramin Baghai
2
Ramin Baghai (18,9)
3&2
15
Gaby Sauerland (33,4)

Manfred Kaltz Gruppe (Gruppe 2)

Runde 1
11.04. - 29.05.16
Runde 2
31.05. - 03.07.16
Achtelfinale
05.07. - 21.08.16
Viertelfinale
23.08. - 25.09.16
1
Kurt Schaefer (18,4)
5&4
16
Thomas Zimmermann (45)
  Kurt Schaefer  
Hinrich Möller WD
8
Hinrich Möller (21,9)
1up
9
Thorsten Pellnath (45)
Kurt Schaefer
  Jan Talleur 2&1
5
Thorben Weiß (22,7)
12
Jan Talleur (36)
2up
  Jan Talleur 4&2
Moritz Bernhard
4
Jan-Hendrik Kreft (24,8)
13
Moritz Bernhard (38)
3up
Jan Talleur
  Alexander Grünberg  3&2
6
Frank Momm (23)
LE
11
Johannes Neumann (25,8)
LE
Johannes Neumann
  Christiane Danker 4&3
3
Christiane Danker (09,2)
3&2
14
Uwe Mockenhaupt (35)
Christiane Danker
  Alexander Grünberg 1up
7
Alexander Grünberg (17)
4&2
10
Thomas Meyer (26)
  Alexander Grünberg 2&1
Horst Neumann
2
Timo Steiner (16,1)
15
Horst Neumann (29,3)
4&3

Thomas von Heesen Gruppe (Gruppe 3)

Runde 1
11.04. - 29.05.16
Runde 2
31.05. - 03.07.16
Achtelfinale
05.07. - 21.08.16
Viertelfinale
23.08. - 25.09.16
1
Andreas Fibranz (09)
1up
16
Thomas Bethke (33,8)
  Andreas Fibranz 2&1
Silvia Kurzawa
8
Silvia Kurzawa (12,7)
3&1
9
Thorsten Gräser (35,5)
  Andreas Fibranz 5&3
Thomas Broscheit
5
Thomas Broscheit (12,6)
1up
12
Heiko Schacht (26,6)
  Thomas Broscheit 10h
Katrin Freund
4
Katrin Freund (15,4)
3&2
13
Sven Fey (34,4)
Andreas Fibranz 4&3
Michael Hastedt
6
Ulrich Schmidt (18,2)
11
Michael Hastedt (37)
3&2
  Michael Hastedt 2&1
Klaas Butenschön
3
Klaas Butenschön (17)
5&3
14
Thomas Sprengelmeier (30,5)
  Michael Hastedt 10h
Arne Manzius 10h
7
Arne Manzius (07,7)
10
Jens Nielsen (36)
DNP
  Arne Manzius 2&1
Daniel Küpper
2
Ronny Bolzendahl (18,2)
15
Daniel Küpper (26,5)
2&1

Uwe Seeler Gruppe (Gruppe 4)

Runde 1
11.04. - 29.05.16
Runde 2
31.05. - 03.07.16
Achtelfinale
05.07. - 21.08.16
Viertelfinale
23.08. - 25.09.16
1
Alexander Hoh (14,7)
16
Anja Hagen (27,3)
10h
  Anja Hagen 3&1
Dirk Ziemer
8
Dirk Ziemer (24,4)
2&1
9
Uta Lieberum (27,5)
Anja Hagen
  Georg Grove 1up
5
Georg Grove (14)
4&3
12
Mike Lis (31,4)
  Georg Grove 5&4
Thomas Kuhlmann
4
Björn Brüning (17,5)
13
Thomas Kuhlmann (35)
1up
  Georg Grove 4&2
Thomas Kunze
6
Jürgen Strahl (24,2)
4&3
11
Hermann Vorrink (36)
Jürgen Strahl
  Markus Hettwer  
3
Hans-Günter Masuch (18,6)
14
Markus Hettwer (32,2)
1up
Markus Hettwer
  Thomas Kunze 4&2
7
Wolfgang Hoffmanns (25,6)
DNP
10
Sören Floberg-Thiel (50)
Sören Floberg-Thiel
  Thomas Kunze 3&2
2
Martin Hamer (19,2)
15
Thomas Kunze (28,9)
10h

Final Four

Halbfinale (9 Löcher)
08. Oktober 2016
Finale / Spiel um Platz 3 (18 Löcher)
09. Oktober 2016
Martin Andresen
(Sieger Gruppe Horst Schnoor)
 

Andreas Fibranz
(Sieger Gruppe Thomas von Heesen)

3&2
Andreas Fibranz
Georg Grove

Alexander Grünberg
(Sieger Gruppe Manfred Kaltz)

 

Georg Grove
(Sieger Gruppe Uwe Seeler)

1up Spiel um Platz 3
Martin Andresen
Alexander Grünberg

Hinweis zur Berechnung der 3/4 Vorgabe

Die 3/4 Vorgabe wird stets anhand der Spielvorgabe und nicht anhand des Handicaps berechnet. Ihr schaut also vor Spielbeginn auf die Spielvorgabentabelle des Clubs und ermittelt für beide Spieler die Spielvorgabe. Für Spieler mit Clubvorgabe (-37 bis -54) ist die Vorgabe für -36 zu nehmen (siehe Ausschreibung). Die niedrigere Vorgabe wird von der höheren abgezogen. Die Differenz wird dann zunächst halbiert, da die Spielvorgaben stets für 18 Löcher angegeben sind und das Matchplay nur über 9 Löcher geht.
Das Ergebnis wird mit 0,75 multipliziert (3/4) und nach den normalen mathematischen Rundungsregeln auf- oder abgerundet.
Dieses gerundete Ergebnis gibt die Anzahl der Schläge an, die das nominell schlechtere Handicap gegenüber dem nominell besseren Handicap "vor" hat.

Beispiel

Golfclub Treudelberg, C-Kurs, Spieler A Handicap -16,1, Spieler B Handicap -29,3.
Spielvorgaben (18-Loch C-Kurs): Spieler A: 14, Spieler B: 29
Differenz: 15
Differenz halbieren und davon 3/4 nehmen: 15 * 0,5 * 0,75 = 5,625, aufgerundet 6

Spieler B hat somit 6 Schläge vor auf der 9-Loch Runde, und zwar an den sechs am schwersten gerateten Löchern jeweils einen Schlag.

Daraus folgt für Löcher, an den Spieler B einen Schlag vor hat:
Spieler A muss zwei Schläge besser beenden als Spieler B, um das Loch zu gewinnen.
Beendet Spieler A mit einen Schlag weniger als Spieler B, wird das Loch geteilt.
Bei Gleichstand oder einem besseren Ergebnis von Spieler B, gewinnt dieser das Loch.
An Löchern ohne Vorgabe zählt das reine Bruttoergebnis (teilen bei Gleichstand, Lochgewinn für das bessere Ergebnis).

Wertung (Beispiel)

Das Spiel startet am ersten Loch mit Gleichstand, englisch all square.
Gewinnt Spieler A das erste Loch, so ist er "1 auf", bzw. 1up. Analog dazu ist Spieler B "1 unten" bzw. 1down.
Bei weiteren Lochgewinnen für Spieler A wird hochgezählt, also "2 auf", "3 auf" usw., für Spieler B "2 unten", "3 unten" etc.
Bei Lochgewinn durch Spieler B geht es anders herum (von 2down zu 1down zu all square, dann 1up).
Damit wissen beide Spieler stets, wie sie im Spiel liegen (Anzahl up bzw. down oder a/s).

Gewertet wird am Ende der Stand zu der Anzahl der noch zu spielenden Löcher. Liegt z.B. Spieler A "3 auf" nach sieben Löchern, so ist die Partie entschieden: auf den verbleibenden zwei Bahnen kann Spieler B nicht mehr ausgleichen oder gewinnen. Das Ergebnis lautet dann 3&2 (3 auf bei noch 2 Löchern zu spielen).

Das höchstmögliche Ergebnis auf 9 Löchern ist damit übrigens ein 5&4...

Werde HSV-GOLF Mitglied

price-mbs-from

 

Als "Golfer unter der Raute" kannst Du die vielen Vorteile der Mitgliedschaft nutzen.
Einfach Mitgliedsantrag herunterladen, ausfüllen und abschicken!

Um die für Dich passende Mitgliedschaft zu finden, findest Du hier eine übersichtliche Darstellung:
glossy-detail-button

 

 

Übrigens: Viele Fragen zu unseren Mitgliedschaften beantworten wir Dir in unseren FAQ!

 

spartenlogo2016-web